0 0 0
Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
0 0

virtic Kunden haben es gut

Sehr geehrte Damen und Herren,

virtic Kunden haben es gut weil die Stundenzettel für März fertig sind. Die Nachkalkulation ist auch erledigt, denn ab jetzt haben virtic Kunden die Stunden des Leihpersonals sofort im Excel.


Mit dem virticPEN sind die unterschriebenen Lieferscheine für die Fakturierung sofort im Haus und die Aufmaßskizzen der Außendienstler zeitgleich in der Planung, im Lager und in der Produktion. virtic Kunden können also sofort fertigen und ausliefern.

virtic Kunden haben heute am Vormittag sehr viel erledigt. Es ist ein gutes Gefühl so ins Wochenende zu starten.

Ich wünsche Ihnen ein sonniges Wochenende!

Herzlichst
Ihr Thomas Bogensperger

Infomaterial
Homepage
Blog
Systemübersicht
Filme über virtic
Newsletter abbestellen
0 0

Themen dieses Newsletters

Inhalt

  1. Der virticPEN im Einsatz
  2. virticPEN - Und so funktioniert´s
  3. Arbeitsrechtlich abgesichert mit der virtic Zeiterfassung
  4. Serie: bocons-Studie "Phänomen Arbeitszeitbetrug"
  5. virtic Zeiterfassung voll integriert in Bau-SU
  6. Tipps & Tricks - Leiharbeiterstunden erfassen

Der virticPEN im Einsatz

Mit dem virticPEN können Unternehmen aus verschiedensten Branchen Zeit und Geld sparen, wie folgende Beispiele zeigen:

Wartungsscheine, Reparaturscheine, Auftragsscheine, ... Jede Menge Formulare, die früher bei der Firma Facility S+S Aufzugstechnik GmbH, erst ausgefüllt und dann mühsam in deren IT-System abgetippt werden mussten. Heute sind die Monteure mit dem virticPEN ausgestattet. Lesen Sie hier wie S+S mit Hilfe des virticPEN heute effizienter arbeitet.

Auch die Firma Mautner Lackvertriebsges.m.b.H. aus Graz hat sich vor kurzem für unsere Lösung entschieden. Das Unternehmen hat seine Vertriebsmitarbeiter im Außendienst mit unserem PEN ausgestattet, um so Bestellungen rascher und effizienter abwickeln zu können. Innendienst, Außendienst und Geschäftsführung sind begeistert. Hier mehr dazu.

virticPEN - Und so funktioniert´s

Sie sagen jetzt: "Klingt ja gut, aber wie genau funktioniert das?"

Lesen Sie hier nach, welche Technologie hinter unserem virticPEN steckt.

 

Arbeitsrechtlich abgesichert mit der virtic Zeiterfassung

Auch auf kleine Unternehmen warten saftige Strafen, wenn der Herr Arbeitsinspektor nicht mit ihren Arbeitszeitaufzeichnungen zufrieden ist. Wir helfen unseren Kunden dabei, Arbeitszeiten ordnungsgemäß festzuhalten und ersparen ihnen dadurch jede Menge Ärger.

Hier mehr dazu...

Serie: bocons-Studie "Phänomen Arbeitszeitbetrug"

Der bocons.net - consulting pool ist ein Beratungsnetzwerk, das sich mit der Produktivitäts- und Effizienzsteigerung, vor allem im Bereich Montage und Bau- sowie Baunebengewerbe, befasst. Ein Teil der Produktivitätsreserven resultiert aus bewusstem oder auch unbewusstem Arbeitszeitbetrug. Aus diesem Grund hat bocons.net gemeinsam mit der Fachhochschule Campus02 eine Studie zum Phänomen Arbeitszeitbetrug im Baunebengewerbe durchgeführt.

Knapp 400 österreichische Unternehmen aus dem Baunebengewerbe haben an der Befragung teilgenommen. Die wichtigsten Ergebnisse dieser Studie präsentieren wir Ihnen in einer Reihe von Newslettern.

Heute: Sie sind nicht allein! - Arbeitszeitbetrug als Branchenleiden

virtic Zeiterfassung voll integriert in Bau-SU

Eine mobile Lösung zu haben ist gut. Die volle Integration in die hauseigene IT ist besser. Mit der Zusammenarbeit von virtic und der Bau-SU ist es möglich, dass Aufträge die in der Bau-SU angelegt werden, sofort am Handy des Mitarbeiters aufscheinen und alle notwendigen Daten nahtlos wieder in die Bau-SU zurückgegeben werden.

Hier mehr dazu...

Tipps & Tricks - Leiharbeiterstunden erfassen

Gerade im Bau- und Baunebengewerbe werden häufig Leiharbeiter eingesetzt. Immer wieder hat man es hier mit den unterschiedlichsten Helfern zu tun, die spontan eingesetzt werden. Jeden dieser Leiharbeiter mit einem Handy auszustatten ist also kaum möglich. Trotzdem möchten Sie den Überblick behalten, damit Ihnen die Personalbereitstellungsfirma nicht zu viel verrechnet.

Wir verstehen diese Problematik und haben uns deshalb für unsere virtic Zeiterfassungskunden eine Lösung überlegt: Der Vorarbeiter, der seine Stunden mit virtic bucht, gibt am Ende des Tages oder wenn er eine Baustelle verlässt einfach die Leiharbeiterstunden in ein Belegfeld am Handy ein. Diese Buchungen können in einem Excel-File dargestellt werden und so können Sie ganz einfach über Formeln errechnen, wie viele Leiharbeiterstunden angefallen sind.

Interessiert? wenden Sie sich an +43 3132 4222 oder info@virtic.at.